Mehrfamilienhaus, Allmendstrasse

Der Planung und Realisierung des Ortskerns Horw liegt ein Bebauungsplan zu Grunde. Das ausgewiesene Baufeld E erstreckt sich entlang der Allmendstrasse. Die Volumetrie des Neubaus ist geprägt durch das vorgegebene Baufeld und die angrenzenden Bauten. Das geplante Mehrfamilienhaus mit Dienstleistungsteil weist ein Untergeschoss mit Einstellhalle, ein Erd- und ein Mezzaningeschoss, 4 Normalgeschosse sowie einen Dachaufbau auf. Erd- und Mezzaningeschoss sind zurückversetzt und werden im mittleren Teil des Gebäudes unterbrochen. Durch diese Zäsur erhält der Sockelbereich einerseits eine gewisse Durchlässigkeit, andererseits wird der darüber liegende kompakte Riegel dadurch gestärkt. Insgesamt werden 64 Kleinwohnungen und 4 Wohnateliers realisiert. Im Dienstleistungsteil wird die Spitex ihre neuen Räume erhalten.

Bauherr: Baugenossenschaft Pilatus Horw
Projektierung: 2016 -
Auftrag: Direktauftrag in Zusammenarbeit mit Hofstetter AG
Typ: Neubau, Mehrfamilienhaus mit Dienstleistungsteil