Mehrfamilienhäuser, Mänibach

Das Areal liegt am südlichen Stadtausgang am Fusse des Zugerbergs. Das Konzept für die bauliche Entwicklung des Areals orientiert sich an der bestehenden Morphologie und führt die vorhandene städtebauliche Struktur an der Neufrauensteinstrasse fort. Die sechs zueinander versetzten Gebäudekörper werden typologisch als Interpretation einer Stadtvilla gelesen. Die angestrebte Dichte und die unterschiedlichen Standortvorteile auf dem Areal erfordern ein Verlassen der Konvention von Reihenhaus und Geschosswohnung, hin zur Entwicklung ineinandergreifender Wohneinheiten. Dabei wird allen Parteien der Zugang zu Garten, Dach und Aussicht ermöglicht. Jede Wohnung ist als Weg angelegt, der sich in kontinuierlicher Bewegung durch das Innere des Gebäudekörpers windet. Die übereinanderliegenden Treppenläufe sind die Bindeglieder dieser Raumfolge und bilden die Hauptstruktur der Gebäude.

Bauherr: FG Promotion VIII AG
Projektierung: 2017 -
Auftrag: Direktauftrag
Typ: Neubau, Mehrfamilienhäuser